AvD Oldtimer Grand Prix 2013

Porsche 956.007Erstmals in der Geschichte des AvD Oldtimer-Grand-Prix wurde im Rahmen der Veranstaltung ein Streckenabschnitt des Nürburgrings -der Nordschleife- eingeweiht. 30 Jahre nach seiner 6.11,13 min. - Fabelrunde gibt es jetzt das "Stefan-Bellof-S". Nach der Umbenennung des Karussell in "Caracciola-Karussell" ist dies die einzige Neubenennung der Nordschleife überhaupt! Eine sehr seltene, aber durchaus verdiente Ehre für Stefan Bellof. Da passte es auch, dass diese Ehrung für Stefan während der letzten großen historischen Motorsport-Veranstaltung auf dem Nürburgring, dem AvD - Oldtimer-Grand-Prix, stattfand. 

 

Derek Bell im Porsche 956Anläßlich dieser Einweihung drehte Derek Bell, 1983 Beifahrer von Stefan, einige Runden mit dem wieder aufgebauten Porsche 956 auf der Nordschleife.

Im Rahmen des "Stefan Bellof Tribute" gab es weitere interessante Aktionen zu Ehren Stefan Bellofs.

Foto: © AvD / T. Linke

 

 

Audi 90Jahre Le MansEin weiteres Highlight der Veranstaltung war die Aktion "90 Jahre Le Mans", die von der Motor Klassik durchgeführt wurde. Sechs Le Mans-Sieger konnten aus nächster Nähe bewundert werden - wobei der Audi so aussah, als sei er gerade erst direkt vom 24h-Rennen gekommen, mit dem Original-Schmutz des Rennens.

Foto: © Harry Maurer 

Des weiteren waren ein weiterer Audi, der Mercedes C9, der 77er Porsche 936, ein 82er Porsche 956 und der 98er GT1-Porsche ausgestellt. Was der Toyota unter den Le Mans-Siegern zu suchen hatte entzieht sich meiner Kenntnis, schön anzusehen war er aber allemal. Bilder in besserer Auflösung sind unter "Impressionen" zu finden.

 

Le Mans - Sieger 1999

Den Le Mans-Siegerwagen von 1999 konnte man sogar auf der Strecke fahren sehen. Mit Jockel Winkelhock wurde der Wagen von einem der damaligen Fahrern bewegt. 

Neben Jockel Winkelhock waren mit Derek Bell (fünffacher Le Mans-Sieger) und Jochen Mass weitere Le Mans-Gesamtsieger anwesend.

 

 

Vorschau Impressionen Vorschau F1-Impressionen

Allgemeine Bildimpressionen 

Formel 1 - Bildimpressionen

Angesichts der ungeklärten Zukunft des Nürburgrings tut man sich mit der Vorfreude auf den nächsten AvD-Oldtimer-Grand-Prix etwas schwer.

Dazu der AvD Präsident, Ludwig Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg:

"Wir freuen uns, dass wir mit den Verantwortlichen des Nürburgrings erste Gespräche für das Jahr 2014 führen konnten. So können die Vorbereitungen für die 42. Auflage unseres Klassikers beginnen, bei dem auch ein besonderes Jubiläum begangen wird: Wir feiern den 110. Jahrestag des ersten Rennens auf Deutschem Boden – dem 1904 vom AvD-Vorgänger KAC ausgerichteten Gordon-Bennett-Rennen."

Das lässt uns hoffen, dass diese historische Motorsportveranstaltung auch in Zukunft auf DER deutschen Traditionsrennstrecke stattfindet.