FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC, 2. Lauf, Spa (B)

6h Spa Francorchamps 

Nach dem spannenden Rennen in Silverstone war man gespannt, ob die WEC auch in Belgien ein ähnlich interessantes Rennen zustande bringen würde.

Auf den Punkt gebracht: Die 6h von Spa bestätigten, dass der spannende Motorsport, den die WEC in Silverstone bot, keine Eintragsfliege war. Was der Formel 1 nicht mal über 90 Minuten gelingt, schafft die WEC mühelos über 6 Stunden!

Porsche Tempo-Demonstration im Training und Qualifying

Toyota musste den ersten Rückschlag bereits am Donnerstag hinnehmen, als Nakajima verunglückte und sich dabei einen Wirbel brach. Der Wagen konnte zwar über Nacht neu aufgebaut werden, doch es begann schlecht für Toyota und es wurde  das ganze Wochenende nicht besser. Toyota, 2014 in Sachen Tempo noch absolut vorn dabei, fuhr gnadenlos hinterher.

Was den reinen Speed anging, war Porsche in Spa eine Macht. Das geniale Energierückgewinnungssystem von Porsche sorgt dafür, dass man problemlos in der 8MJ-Klasse antreten kann. Audi und Toyota sind technisch nicht in der Lage diese Energie pro Runde zu rekupieren. Da nicht nur der Antrieb, sondern auch das Chassis top ist, belegte Porsche die ersten  drei Startplätze.

Audi, die mit der #9 eine High-Downforce-Variante an den Start brachte und Toyota konnten das Tempo der Porsche nicht mitgehen und mussten sich um die restlichen Startplätze balgen. Dabei konnte Toyota lediglich die # 9, die High-Downforce-Variante von Audi, schlagen. Dieser Wagen war offensichtlich für Spa nicht gut geeignet. Ab 250 km/h fing der Wagen an permanent zu "nicken", was für den jeweiligen Fahrer nicht sehr angenehm gewesen sein dürfte.

  • M15_0595_fine_1024x683
  • M15_0597_fine_1024x683
  • M15_0601_fine_1024x683
  • M15_0602_fine_1024x683
  • M15_0603_fine_1024x683
  • M15_0604_fine_1024x683
  • M15_0605_fine_1024x683
  • M15_0607_fine_1024x683
  • M15_0625_fine_1024x683
  • M15_0626_fine_1024x683
  • M15_0627_fine_1024x683
  • M15_0630_fine_1024x683
  • M15_0633_fine_1024x683
  • M15_0636_fine_1024x683
  • M15_0639_fine_1024x683
  • M15_0641_fine_1024x683

Fotos: Porsche

Startaufstellung LMP1:

1.  #17  Bernhard, Webber, Hartley  Porsche 919 Hybrid  1:54.779 min.

2.  #19  Hülkenberg, Bamber, Tandy  Porsche 919 Hybrid  1:55.130 min.  

3.  #18  Dumas, Jani, Lieb  Porsche 919 Hybrid  1:55.230 min.  

4.  # 7   Fässler, Lotterer, Tréluyer  Audi R18 e-tron quattro  1:55.114 min.

5.  # 8   Di Grassi, Duval, Jarvis  Audi R18 e-tron quattro  1:56.512 min.

6.  # 1   Davidson, Buemi, Nakajima  Toyota TS 040 - Hybrid  1:57.397 min.

7.  # 2   Wurz, Sarrazin, Conway  Toyota TS 040 - Hybrid  1:57.941 min.

8.  # 9  Albuquerque, Bonanomi, Rast  Audi R18 e-tron quattro  1:57.633 min..

 

--> WEC 6h Spa Francorchamps 2015 - Rennen