Vom 27. - 28.07.2015 finden auf dem GP-Kurs des Nürburgrings die Testfahrten für den WEC-Lauf im August statt. Porsche, Audi und Toyota sind mit je einem Wagen gemeldet.

Die Haupttribüne wird für die Fans geöffnet sein. Der Eintritt ist frei.


 

Porsche 919  Der Speed bleibt!

Vor den 24h Le Mans wird es keine Versuche geben, die Wagen einzubremsen.

Der ACO wollte schon in der Vergangenheit verhindern, dass die Wagen in Le Mans Zeiten unter 3:30 min. fahren. 2014 wurde dieses Ziel nicht erreicht. 2015 werden nun Zeiten unter 3:20 min. erwartet, bzw. befürchtet.

Änderungen, um die Wagen einzubremsen, sind erst für 2016 geplant. Und das ist auch gut so! Es wäre gefährlich, z. B.  kurzfristig die Aerodynamik zu beschneiden um die Kurvengeschwindigkeit zu senken. Auch andere Änderungen wären so kurz vor dem wichtigsten Rennen des Jahres nur unter die Rubrik "Avanti Dilletanti" einzuordnen.

Der ACO handelt richtig, wenn er in Ruhe plant.


 

WEC 6h Spa Francorchamps 2015

WEC 6h Spa Francorchamps 2015