Einbaufehler

Wirkung

Verdampfer falsch ins Kühlsystem eingebunden Wagen schaltet unzuverlässig, teilweise gar nicht auf Gasbetrieb um.
Gas-Schläuche viel zu lang. Verzögerte Gasannahme.
Gas-Schlauch durch Motorabdeckung gequetscht. Verminderter Gasdurchfluß, Beschädigung der Leitung.
Falscher Gastank gewählt. Laderaumabdeckung ließ sich nicht schließen.
ECU wurde "fliegend" (zudem direkt hinter den Kühlerventilatoren) und zu nahe am Verdampfer -und dem Kühlwasserschlauch- befestigt. ECU ist unnötigen Vibrationen ausgesetzt und wird durch den Verdampfer und die heißen Kühlerschläuchen erhitzt.
Lambda-Kabel der ECU nicht angeschlossen. Optimale Einstellung der Gas-Anlage nicht möglich.
Anlage nur im Stand eingestellt. Nur grobe Grundeinstellung, keine Feineinstellung.
Schlauchtülle am Tankeinfüllstutzen (innen) nicht montiert. Nach dem Tanken ab und an Gasgeruch im Wagen.
Bezahltes Abgasgutachten wurde nicht geliefert. Keine TÜV-Abnahme. Wagen war gut drei Monate ohne Betriebserlaubnis - und damit ohne Versicherungsschutz- unterwegs.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.